DEUTSCH

Kölner Str. 25 (Eingang: Patriziusstr.)
50259 Pulheim

Tel.: 02238 958414
www.wellness-in-pulheim.de
info@wellness-in-pulheim.de

Honig-Massage

Die Honigmassage ist eine sehr wirkungsvolle Massage des Bindegewebes, hat aber dabei auch einen sehr positiven Effekt auf den gesamten Körper

Vorbereitung
Die zu massierenden gebiete sollten vorab gut rasiert werden. 

Der Honig
Für diese Massage kann man eigentlich jeden Honig verwenden. Doch ich habe so meine Probleme damit, ein so wertvolles Lebensmittel für eine Massage zu verwenden. Darum erhalte ich meinen Honig von einem Imker. Dort fällt immer Honig an, der aus produktionstechnischen Gründen nicht mehr als Lebensmittel verwendet werden darf. Aber er ist weder verunreinigt noch sonst irgendwie minderwertig. Dies ist der Honig, den ich in meinen Massagen verwende. Es ist Honig aus unserer Region.

Die Massage
Ziel der Honigmassage ist es eine “Saugwirkung” auf die Haut auszuüben. Diese entsteht durch das Kleben des Honigs an der Haut der zu behandelnden Person einerseits und an den Händen des Masseurs andererseits. Die Hände werden also auf der massierten Stelle mit schnellen, pumpenden Bewegungen, jedoch ohne Kraftaufwand oder Druck auf und ab bewegt. Dieses "Festkleben" - "Abziehen" erfolgt über einen längeren Zeitraum. Es kann etwas "ziepen", darf aber nicht wehtun.

Die Massagedauer beträgt maximal 60 Minuten, bei Personen mit heller oder empfindlicher Haut, wenn überhaupt, nur maximal 30 Minuten.

Reinigung der Haut
Bei den weitaus meisten Menschen wird der Honig mit der Zeit “krümelig”. Das liegt daran, dass Hautschüppchen, Talg, u. a. darin kleben bleiben. Das ist ganz normal und an sich nicht besonderes. Wenn der Honig zu stark krümelt, nehmen Sie ihn mit dem warmen Waschlappen ab und tragen Sie eine neue Schicht auf.

Hat’s was gebracht?
Zum Abschluß der Behandlung testen Sie die Wirkung indem Sie die Haut zusammendrücken und rollen. Sie werden feststellen, dass sich die Haut sehr leicht anheben und rollen läßt und auch beim Zusammendrücken glatt bleibt und keine Dellen bildet. Wenn das nicht überall der Fall ist, widmen Sie den betroffenen Stellen bei der nächsten Behandlung mehr Aufmerksamkeit.

Nachwirkungen
Bei dieser Massage wird der Stoffwechsel des Unterhautgewebes sehr stark angeregt. Dabei entstehende Abbauprodukte ("Schlacke") sollte durch das Trinken von mindestens 2 Litern Wasser oder Tee in den folgenden 24 Stunden abtransportiert und ausgeschieden werden.

Wenn Sie diese Massage das erste Mal erhalten, kann es sein, dass eine Art “Erstverschlimmerung” auftritt, besonders, wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden und er Rücken massiert wurde. Dies ist i. d. R. ein Zeichen dafür, das der Körper auf die Behandlung reagiert und sich etwas zum Positiven verändert. Auch blaue Flecken sind bei empfindlicher Haut und sehr schlanken Personen leider nicht ganz auszuschließen. Bei anhaltenden Problemen sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Diese Massage ist nicht geeignet für Menschen, die Blutverdünner einnehmen oder unter der Bluterkrankheit leiden.

 

All rights reserved. Wellness-in-Pulheim | Impressum | Kontakt